Filmperlentaucher

Das Forst der 1920er Jahre wird wieder lebendig

In das Forst der 20er Jahre des vergangenen Jahrhunderts zurückversetzt fühlten sich Schaulustige und Protagonisten am vergangenen Samstag. Kinder mit Schiebermützen spielen auf der Straße, irgendwoher dudelt ein Leierkasten, Gaukler und Feuerschlucker wecken die Aufmerksamkeit der Gören. In historischen Kostümen gekleidete Pärchen flanieren über die Straße, ein Herr begleitet ein

Weiterlesen

Dreharbeiten an der „Schwarzen Jule“

An der einzig verbliebenen Original-Lok der Forster Stadteisenbahn fanden am Dienstag weitere Dreharbeiten für die filmische Dokumentation zum 125jährigen Jubiläum der „Schwarzen Jule“ im nächsten Jahr statt. Werner Weiche, Mitarbeiter der ehemaligen Forster Stadteisenbahn, demonstrierte an der Lok Nr. 36 jene Arbeitsschritte, die zum Anheizen des Kessels und zur Inbetriebnahme

Weiterlesen

Festivalsonntag gehört den Kindern

Der letzte Tag des Filmfestival Cottbus gehört traditionell den Kindern mit einem Fest in der Stadthalle. Neben vielen Mitmach-Angeboten wie Bastelecke, Glücksrad-Drehen oder Spielmöglichkeiten gehört zu diesem Kindertag auch die jährliche Welturaufführung der Märchen-Neuverfilmung vom Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb). In diesem Jahr hatte der Film „Das singende, klingende Bäumchen“ Premiere, basierend

Weiterlesen

Schweigeminute

Erstausstrahlung: 31.10.2016 Ein kleines Fischerdorf an der Ostsee, Ende der 50er Jahre. Stella Petersen (Julia Koschitz) kehrt nach 14 Jahren England-Aufenthalt in ihre Heimat zurück. Sie wird mit Beginn des neuen Schuljahres die neue Englisch-Lehrerin am Gymnasium. Der junge Christian Voigt (Jonas Nay), der seinem Vater (Uwe Preuss) bei der

Weiterlesen